Start Sicherheit

Wichtiger Hinweis:


Wir informieren Sie bei der Planung Ihrer Fahrt auch über das Wetter. Denn ob wir fahren können, hängt auch ganz entscheidend von den Windverhältnissen ab.

Impressionen von unseren Fahrten

http://ballon-team-kiel.de/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/214060LAN35.jpg http://ballon-team-kiel.de/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/143918LAN37.jpg http://ballon-team-kiel.de/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/718110IMG_0099.jpg http://ballon-team-kiel.de/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/457869IMG_0079.jpg http://ballon-team-kiel.de/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/537907IMG_0112.jpg http://ballon-team-kiel.de/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/203580LAN56.jpg http://ballon-team-kiel.de/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/649180IMG_0027.jpg http://ballon-team-kiel.de/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/615768TWO.jpg

Sicherheit

Sicherheit, das 1. Ballonfahrergebot 

Bei uns vereinen sich modernste Ballontechnik und beste Sicherheits-Standards mit erfahrenen Piloten, die in der Lage sind, mit den Daten der Flugwetterberatung routiniert sichere Starts vorzubereiten.  

Einmal im Jahr wird jeder Ballon vom LBA auf diese Standarts geprüft, auch der Pilot unterliegt der Überwachung hinsichtlich Gesundheit und Erfahrung. Eine Ausbildungszeit von bis zu drei Jahren ist erforderlich, um in Deutschland verantwortlicher Luftfahrzeugführer zu werden.

Sie können sich also jedem Piloten anvertrauen.

Wir sind ein Freundeskreis von Ballonfahrern, seit über 20 Jahren sehr aktiv, haben  im In- und Ausland viele Erfahrungen gesammelt. Gestartet wird nur unter eindeutig optimalen Wetterbedingungen.   

  • Windsgeschwindigkeit unter 18 km/h
  • kein Niederschlag
  • keine Termik
  • keine Gewitter- oder Seewindsituationen
  • gute Sicht

Im Sommerhalbjahr kann man kurz nach Sonnenaufgang oder 2 Stunden vor Sonnenuntergang starten, im Winter sind auch Starts während des ganzen Tages möglich. Die geplante Zeit vom Start bis zur Landung beträgt mindestens 1 Stunde.

Versicherung - eine Selbstverständlichkeit.

Als "Luftfrachtführer" sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, unsere Passagiere umfangreich zu versichern (Warschauer Abkommen).

Details teilen wir Ihnen gerne auf Anfrage mit.